Über mich

Bücher …

… liebe ich und seit 2006 schreibe ich selbst. Meine geistigen Kinder haben alle eine biografische Note und die drei letzten haben mich gedrängt, meine Elterngeneration zu Wort kommen lassen. Sie finden sie im Online-Shop dieser Homepage.

 

Lektorat und Korrektur …

… lassen meinen Aszendenten Steinbock, den Inbegriff von Genauigkeit, Gründlichkeit, Klarheit und Sorgfalt, jauchzen! Hinzu kommen mein Feingefühl für Stil und Sprache und die Fähigkeit, mich in den Ton der/des anderen Autor/-in hineinzuversetzen, um ihm zur Entfaltung zu verhelfen.

 

Psychosynthese …

… ist das Fundament, auf dem ich meine Haltung, mein Verhalten und meine Ziele aufbaue. Mit ihren vielfältigen Möglichkeiten hat sie mich so stark berührt, dass ich Fortbildungen zur Beraterin/Coach und auf therapeutischer Ebene absolviert habe, um auch professionell mit ihr arbeiten zu können: als Lebensbegleiterin und Seminarleiterin.

 

Alter, Sterben und Tod …

… sehe ich als Phasen und Übergänge im Leben an, in denen es Zeit wird, die eigene Spiritualität wiederzugewinnen und ihr den angemessenen Platz im Leben zu geben. Hier sind für mich nicht nur meine Reflexionen und Meditationen wichtig, sondern auch die Gespräche mit großen und kleinen Menschen, privat und beruflich wie auch als Mitglied der Hospizgruppe Freiburg.

 

Kinder …

… haben mich mein ganzes Leben lang begleitet und mich immer „gefunden“, nachdem ich aufgehört habe, in meinem ersten Beruf als Erzieherin zu arbeiten. Zu ihnen zähle ich meine ‚kleine‘ Schwester und meinen ‚kleiner‘ Bruder, meine Nichten und Neffen, meine Nachhilfeschüler, meine Freundin, mit der ich auf dem Weg vom Kindergarten nach Hause lebenswichtige Gespräche führe, und alle Kinder, die meine Kindergeschichte auf Deutsch und Arabisch lesen.